Ideenstudie Rheingoldstrasse, Neuhausen

Studienauftrag auf Einladung, 2015

 

Programm:

Wohnungsbau  

                    

Ausloberin:              

Gemeinde Neuhausen

 

Zusammenarbeit:

Benno Agreiter Architekt                   

  

Das neue Wohnhaus an der Rheingoldstrasse ist als siebengeschossiger Fünfspänner konzipiert. Es misst eine Gesamthöhe von 21 m und weist im Regelgeschoss eine Hauptnutzfläche von ca. 420 m2 auf. Die mittige Setzung des Baukörpers ermöglicht eine allseitige Orientierung zu den attraktiven Grünräumen des neuen Quartiergartens. Seine gestufte Volumetrie intensiviert die vielfältigen Blickbezüge aus den Wohnungen in die Umgebung. Die sanfte Staffelung der Gebäudehöhe um ein Geschoss von der Rheingoldstrasse zum Quartiergarten schafft einen volumetrischen Übergang zu den kleinteiligen Gebäudestrukturen in seinemrückwertigenBereich. Das Dach dieses tieferen Baukörpers wird als gemeinschaftliche Dachterrasse genutzt und verstärkt damit den Bezug des Gebäudes zum umliegenden Grünraum. Der Zugang zum Haus erfolgt an der östlichen Längsseite entlang des Grünraums und abseits der Quartiererschliessung an der Rheingoldstrasse. 

© gud Architekten

Lunica font, check www.olof.ch