Zentrumsentwicklung Neuhausen, SH 

Studienauftrag im selektiven Verfahren, 2015 

 

Programm:

Neudefinition des Stadtzentrums von Neuhausen, Wohnungsbau, Schulhaus, Gewerbe, Verwaltung                        

 

Ausloberin:              

Gemeinde Neuhausen

 

Zusammenarbeit:

Benno Agreiter Architekt

Rosenmayr Landschaftsarchitekt      

 

Ziel des Studienauftrags war eine räumliche und funktionale Neudefinition des Stadtzentrums von Neuhausen. Dabei sollte ein Grossteil der heute auf dem Perimeter angesiedelten Nutzungen zwar am Ort verbleiben, der zentrale Stadtraum jedoch um rund fünfzig Wohnungen und eine Vielzahl an Ladenlokalen erweitert werden. Der Ausbau des bestehenden Primarschulhauses und der Feuerwehr war ebenfalls Teil der Aufgabe. Insgesamt sollten ca. 25‘000 m2 Bruttogeschossfläche realisiert werden. Das Projekt beabsichtigt mittels einer dichten, städtischen und zentrumstauglichen Bebauung einen gut gefassten, grosszügige Freiraum als neue Stadtmitte zu schaffen, der einerseits als Festplatz, andererseits als Schulhof mit Sportfeldern genutzt werden soll. Die neue bauliche Dichte der Umgebungsbauten (AZ=1.6) wird durch diese Leere gestärkt. 

© gud Architekten

Lunica font, check www.olof.ch