Arealentwicklung Viererfeld/Mittelfeld Bern, Wohnen

selektiver Wettbewerb,

Projektteil Wohnen, 2018

-1.Rang-

 

Programm:

Städtebaulicher Vorschlag für ein neues Stadtquartier, Stadtteilpark, Wohnungsbau, Gewerbe, Schulhaus                        

Ausloberin:              

Immobilien Stadt Bern                        

Zusammenarbeit:      

pan m Architekten     

Carolin Riede Landschaftsarchitektur

Nachbarschaft entsteht an den Grenzen zwischen Innen und Aussen, Haus und Strassenraum, dem Privaten und dem Öffentlichen. Wir schlagen daher eine Reihe von Wohnhäusern vor, welche ihre Erschliessungsräume neu zu erkunden versuchen: bewohnte Gänge, vertikale Innenhöfe und doppelgeschossige Terrassen holen die Stadt ins Haus und machen gleichzeitig das Haus zur Stadt.  Durch die Verwendung von Holz als primären Baustoff schliesst sich der Kreis der Atmenden Stadtbis hin zur Ebene des Materials. Neben bauphysikalischen Vorzügen wie Behaglichkeit und Raumklima ist der Einsatz von Holz ebenso in Bezug auf Ökologie und Ökonomie sinnvoll.

www.bern.ch/viererfeld

© gud Architekten

Lunica font, check www.olof.ch